Budget

Das liebe Budget. Ob in der Politik, bei Firmen oder auch beim Hobby. Alle haben es und meist reicht es nicht.

Obwohl man beim Kreative sein, oftmals auf gratis Material greifen kann, so muss man doch meistens etwas Geld ausgeben. Mal mehr mal weniger. Je nach Ausdrucksform.

Man sollte sich immer ein grobes Budget setzen, den vor allen in Kleinzeug kann man sich recht schnell verlaufen. Mal hier eine Kleinigkeit, mal dort schnell etwas mitgenommen. Man hat recht schnell eine schöne Menge Geld zusammen und weiß nicht wo es hin ist.

Nun warum sage ich ein grobes Budget? Ich teile meine Projekte in zwei Kategorien. Erste Kategorie sind Alltagsgegenstände die ich kreativ überarbeite und kreativem Luxus.

Natürlich stehen die Alltagsgegenstände im Vordergrund. Was jedoch nicht heißt das sie weniger Kreativ sind. Sie haben lediglich eine höhere Priorität.

Die Luxusprojekte lasse ich mir gern etwas kosten. Bzw. werden sie meist größer als geplant. So wurde aus der Idee mit dem Hochteich inzwischen ein mittelgroßes Projekt da ich auch noch eine Weinlaube dazubauen möchte.

Euer Creativ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s